Herzlich Willkommen zum


Rerum Antiquarum Certamen

Der Durchgang 2022/23 des Rerum Antiquarum Certamen ist am vergangenen Wochenende abgeschlossen worden.

Die diesjährigen Landessieger sind:

Amelie Dreischulte                (Gymnasium Marianum Meppen)
Sven Egbers                           (Ratsgymnasium Osnabrück)
Justus Gieseler                       (Copernicus-Gymnasium Löningen)
Lara Sophie Gundlach           (KGS Fritz-Reuter-Schule Bad Bevensen)
Merle Gutsche                       (Gymnasium Melle)
Bennet Henke                         (Ratsgymnasium Osnabrück)
Laura Meese-Marktscheffel  (Ratsgymnasium Goslar)
Svenja Schneider                   (Gymnasium Andreanum Hildesheim)
Elisa Schön                            (Julius Spiegelberg Gymnasium Vechelde)
Hauke Schütt                          (Gymnasium Ulricianum Aurich)
Jannis Wietjes                        (Ulrichsgymnasium Norden)
Jara-Sofie Wilms                   (Albertus-Magnus-Gymnasium)

Die diesjährigen Stipendiaten sind:
Justus Gieseler und Jannis Wietjes  

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement und natürlich auch bei alles Kolleginnen und Kollegen, die bei der Durchführung des RAC mitgewirkt haben!

 

Foto: Siegerurkunde RAC

Die in der 2. Phase des Wettbewerbs anzufertigende Hausarbeit kann von der Teilnehmerin oder dem Teilnehmer als Teil der besonderen Lernleistung im Abitur laut §2 und §11 AVO-GOFAK, insbesondere §2 Ziffer 2.4, eingebracht werden.

Die besondere Lernleistung ersetzt die schriftliche Prüfung im 4. Prüfungsfach. Für die Ersatzleistung genügt hierbei allerdings nicht ausschließlich die angefertigte Hausarbeit während des RACs, sondern die/der Teilnehmer muss in der Phase der mündlichen Abiturprüfungen noch ein 20-minütiges Kolloquium absolvieren.

Weiterhin ist natürlich auch darauf zu achten, dass alle Belegungs- und Einbringungsverpflichtungen erhalten bleiben. Aus diesem Grund werden für die Anfertigung der Hausarbeiten auch fächerübergreifende Themen angeboten.

Alle weiteren Informationen zur besonderen Lernleistung sind natürlich bei den Oberstufenkoordinatoren der jeweiligen Schulen zu erfahren.